Firmsein heißt: einstehen und bekennen

fast 50 Firmlinge feiern das mit ihrer Firmung

by foto Koch

In den vergangenen Monaten haben sich fast 50 Firmlinge mit ihren Begleitern auf den Weg gemacht, um bei der Firmung ihr Glaubenszeugnis abzulegen. Nun ist es soweit!

An den kommenen Oktoberwochenenden wird unser Administrator Pfr. Burr, mit Beauttragung durch den Bischof, das Bekenntnis der Jugendlichen entgegennehmen.

Der Glaube an Jesus kann mehr sein - er will eine "Powerbank" für die Jugenlichen sein. Dazu haben sie sich in verschiedenen Stunden und Aktionen Gedanken gemacht. Kreativ und vielfältig waren die Herausforderungen in der Corona-Zeit. Doch die Begleiter haben nicht locker gelassen und Mittel und Wege gefunden, um mit den Jugendlichen in Kontakt zu kommen bzw. zu bleiben.

Wir wünschen den Jugendlichen und ihren Familien Gottes guten und heilsamen Geist. Möge ER sie im entscheidenden Moment stärken und ihnen zeigen, dass die Taufzusage Gottes: "ich bin bei dir, egal was kommt" trägt.

Wir danken den Begleitern und den Gesamtverantwortlichen Fr. Melanie Schuh und Pfr. Burr, dass es trotz vieler Hindernisse und Herausforderungen gelungen ist, die Firmung in den Gemeinden durchzuführen.