Martinsfest der anderen Art

Auch in diesem Jahr gilt es, aufgrund der Coronasituation, das Martinsfest anders zu gestalten

Bild: Andrea Naumann / Kindermissionswerk

Viele hatten schon darauf gehofft und daraufh hingearbeitet, dass wir in diesem Jahr das Martinsspiel mit Umzug und Beisammensein gestalten können. Sowohl in Poppenweiler, als auch in Aldingen ist der Musikverein und die anderen beteiligten Gruppierungen schon seit einigen Wochen am Planen und Vordenken gewesen. Leider haben die Vorgaben und die Coronaentwicklungen dann doch wieder dazu geführt, dass wir ein direktes und gemeinsames Beisammensein nicht verantworten konnten.

Wir hoffen sehr, dass wir im kommenden Jahr nicht nur Videos, Links und virtuelle Vorschläge zur Verfügung stellen können, sondern dann auch wieder "richtig" das Martinsfest feiern können. Bis dahin bieten wir Ihnen eine kleine Auswahl an Vorschlägen, um den Gedanken des Teilens auch in diesem Bereich deutlich zu machen.

Stellen Sie ein Licht ins Fenster, gestalten Sie ein Martinsmotiv oder überraschen Sie die Nachbarn mit einer kleinen Aufmerksamkeit. 

Gern können Sie auch die Aktion "Martinsmantel" der Diözese unterstützen, denn auch weiterhin wird tatkräftige Unterstützung für Projekte, die Menschen einen Lichtblick geben gebraucht. Näheres dazu finden Sie hier