St. Nikolaus und Barbara

Nach dem Krieg hatte sich auch in Hochberg eine Gemeinde katholischer Heimatvertriebener gesammelt, die eine eigenen Kirchenraum anstrebte. Die kath. Kirche St. Nikolaus und Barbara im Ulmenweg 15 hat neben der Kirche ein Pfarrhaus mit Wohnung und Pfarrbüro sowie einen Gemeindesaal und 2 Jugendräume. Sie wurde von dem Wernauer Architekten Gerold Reutter 1969-70 geplant, der Bau selbst wurde aus vorgefertigten Teilen im Herbst 1970 begonnen, durch viele Eigenleistungen der Gläubigen unterstützt und wurde am 6. Juni 1971 von Bischof Dr. Carl Joseph Leibrecht feierlich eingeweiht. Die prächtigen Farbfenster, Altar, Ambo und Altarkreuz hatte der Künstler Prof. Haegele entworfen. Die Patrone der Kirche sollen als soziale Heilige Mahner und Vorbild für alle Zeiten sein.